SRH Berufsbildungswerk Sachsen GmbH

Warnstreik beim SRH Berufsbildungswerk Sachsen GmbH am Standort Dresden

20.02.2024
Warnstreik beim SRH Berufsbildungswerk Sachsen GmbH am Standort Dresden

Die Gewerkschaft ver.di ruft die Beschäftigten des SRH Berufsbildungswerk Sachsen GmbH am Standort Dresden vom 20. Februar 2024 um 6 Uhr bis zum 22. Februar 2024 um 22:30 Uhr zum Warnstreik auf.

In den laufenden Tarifverhandlungen konnte in den ersten drei Verhandlungsrunden kein abschlussfähiges Ergebnis erzielt werden. Die Forderung der Beschäftigten und die bisherigen Angebote des Arbeitgebers liegen derartig weit auseinander, dass die für den 16. Februar geplante Verhandlungsrunde abgesagt wurde und nun der Aufruf zum Warnstreik erfolgt.

Dazu erklärt Olaf Broszeit, Verhandlungsführer für ver.di: „Zwar finden die Verhandlungen mit dem Arbeitgeber in einer respektvollen, sachlichen und freundlichen Atmosphäre statt, aber die derzeitigen Angebote sind, nach einstimmiger Meinung unserer Mitglieder, nicht abschlussfähig.“

ver.di fordert eine Entgeltsteigerung um monatlich 600 Euro bei einer Laufzeit des Tarifvertrages von 12 Monaten.

„Das SRH Berufsbildungswerk Sachsen GmbH steht wirtschaftlich gut da und viele Stellen sind unbesetzt. Es ist also höchste Zeit, dass sich am Gehaltsgefüge für die Beschäftigten etwas zum Besseren ändert und die Einrichtung in der Zukunft auch in der Region als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen werden kann,“ so Broszeit. Die Inflation der letzten beiden Jahre trifft auch die Beschäftigten hart und müsse deshalb ausgeglichen werden.

Die Streikenden versammeln sich am SRH Berufsbildungswerk Sachsen GmbH (Hellerhofstraße 21 in Dresden) am 20.,21. und 22.02.2024 jeweils um 6 Uhr. Die Hauptstreikversammlung findet jeweils von ca. 8 bis 9 Uhr statt. Der Streikposten ist bis jeweils 15:30 Uhr besetzt.

 
Warnstreik beim SRH Berufsbildungswerk Sachsen GmbH am Standort Dresden